VGG : TSV Hanau  3:1 (25:15 / 25:23 / 21:25 / 25:21) Eine durch die Bank starke Leistung zeigten die VGG-Herren gegen den Tabellendritten aus Hanau. Vom ersten Ballwechsel an sorgten die Zuschauer in der GGG-Halle für perfekte Stimmung und die Spieler boten ihnen dafür strukturierten und aggressiven Volleyball. Die Gäste aus Hanau waren im ersten Satz von der Wucht und der Durchsetzungsfähigkeit der Gastgeber sichtlich überrascht und der Durchgang ging folgerichtig klar an die VGGler. In den darauffolgenden Sätzen war es mit der Überraschung bei den Hanauern vorbei. Es entwickelten sich hart umkämpfte Ballwechsel, bei denen die Gelnhäuser allerdings in den meisten Fällen die Oberhand behielten. Alle Mannschaftsteile der VGG konnten überzeugen und am Ende ging der Sieg durch einen Block des überragenden Frank Engel verdient in die Barbarossastadt. VGG : TV Biedenkopf II   1:3 (23:25 / 18:25 / 25:23 / 12:25) Nach dem harten Kampf gegen Hanau fiel es den Gelnhäusern sichtlich schwer, im Spiel gegen die volleyballerisch perfekt ausgebildeten Youngsters aus Biedenkopf, die Konzentration zu halten. Der Zuspieler der Gäste narrte ein ums andere Mal den Block der Gastgeber und auch die Spielstruktur ging auf Gelnhäuser Seite in diesem Spiel etwas verloren. Dennoch gelang es den Oldies der VGG das Spiel bis zum 4. Satz offen zu gestalten. Im 4. Durchgang war der Substanzverlust bei den Gastgebern allerdings so offensichtlich, dass die Gegenwehr erlahmte und das Spiel an die verdienten Sieger aus Biedenkopf abgegeben werden musste. „Der Sieg gegen Hanau bringt uns wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Damit haben wir den Anschluss ans Mittelfeld der Liga geschafft. Alles in Allem ein toller Spieltag!“ so der Trainer. Es spielten: Hares, H. Le, M. Koch, M. Ehret, B. Hinze, S. Eils, M. Michl, S. Nix, F. Engel, W. Brückner, M. Stenzel, H. Stock