TV Hartenrod : VGG Gelnhausen 3:0 (25:11 / 25:19 / 25:20) Eine derbe Auswärtsniederlage mussten die VGG-Herren am vergangenen Spielwochenende in der Bezirksoberliga Mitte beim TV Hartenrod hinnehmen. Die Gäste aus der Barbarossastadt kamen nie richtig ins Spiel, leisteten sich individuelle Fehler in Serie und waren mit dem schnellen der Spiel des Gastgeber sichtlich überfordert. Insbesondere im 1. Durchgang lief bei den Gelnhäusern nichts zusammen und selbst einfache Spielabläufe konnten nicht abgerufen werden. Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Gelnhäuser Libero, der mit der Kombination aus den Hartenröder Angaben und der sehr niedrigen Halle überhaupt nicht zurecht kam. Es bleibt am Ende das Fazit, dass Hartenrod hoch verdient den Sieg abräumte und das sich Gelnhausen im Saisonverlauf noch enorm steigern muss, wenn ein sicherer Klassenerhalt erreicht werden soll. Es spielten: T. Wohlschlögel, F. Engel, W. Brückner, H. Le, M. Michl, S. Eils, S. Nix, M. Koch, F. Rode, H. Stock